Fotogeschichten

Guido Mangold
Samstag 02.11.2013 / Einlass: 10.00 Uhr / Beginn: 11.00 Uhr

Guido-Mangold-Fotografien-1958-bis-heute-2 (225x148)
bild_guidomangold_rdax_288x185 (225x150)

Sternstunden der Fotografie aus 55 Jahren

Bilder besitzen eine Seele, es sind Momentaufnahmen der Geschichte. Im Zeitalter der Digitalfotografie tut es gut, sich die Zeit für einzelne Bilder und die Geschichte ihrer Entstehung zu nehmen. Gerade wenn es sich um einen der renommiertesten Fotografen Deutschlands handelt: den Ravensburger Guido Mangold (geb.1934). Nach seinem Studium bei Prof. Otto Steinert (1957) arbeitete er früh für zahlreiche Zeitschriften wie „Quick“ oder „Stern“. Er fotografiert Prominente wie J. F. Kennedy in Berlin (1963) und in Washington, gelangt durch Tricks auf den Empfang der Queen Elisabeth II. (1965), entdeckt Uschi Obermeier (Playboy), erarbeitet Reportagen für „GEO“ (ab 1976) und hält die Dolomiten (1992) in einem Bildband fest. Er war mittendrin in der Geschichte Deutschlands und ist damit selbst zu ihrem Bestandteil geworden. Durch seine lockeren Erzählungen erwachen die Bilder aus ihrem Schlaf. Ein Virtuose der Fotografie.

imagew (225x149)
images (1) (225x149)

Newsletter

WunderWelten News

Check und Clean für alle DSLR-Kameras

Wie jedes Jahr haben wir einen kostenlosen Check und Clean für alle DSLR-Kameras. Also nicht die... mehr

Livemusik

Auch dieses Jahr haben wir wieder Star-Klarinettistin Daniela Frommelt zu Gast. Sie wird uns... mehr

WunderWelten Videos

Rückblick