Klaus Polkowski

Präsentiert von Fachcolor Bühler

Klaus Polkowski,1965 in Bad Säckingen geboren, hat schon im Alter von 12 Jahren begonnen, das Leben um sich herum mit der Kamera einzufangen. Ab 1987 wird die Kamera Polkowskis ständiger Begleiter auf seine Reisen nach Australien, Asien, Afrika, USA, Teile Lateinamerikas und der Südsee.
 
Die Schwarz-Weiss Fotografie, heute charakteristisch für Polkowski, entdeckt der Autodidakt im Jahre 1988 für sich. Damals lernt er den Fotografen Gary Woods kennen, der dort an einer Schwarz-Weiss Reportage über Mutter Theresa arbeitete. Er motiviert Polkowski zur Mitarbeit und so entstand dessen Dokumentation über ein indisches Sterbekrankenhaus in Form eines Buches Mother Teresa - A Life in Pictures.
 
Polkowski dokumentiert in umfangreichen Schwarz-Weiss Fotoserien seinen Blick auf die Menschen, so wie sie sind. Ohne Posen. Ohne Distanz. Aber immer mit Respekt. Das macht er als Auftrag für Sie, Dich und mich. Es geht in Polkowskis Arbeit darum, das Leben in Bildern festzuhalten und diese Bilder durch seine eigene Interpretation zum Leben zu erwecken. Durch seine behutsame Annährung laden seine Portraits zur intensiven Begegnung des Betrachters ein.
 
Polkowski stellt unter anderem in Freiburg, Frankfurt, Wiesbaden, Berlin, New York, New Delhi, St. Moritz und Palma de Mallorca aus. Seit 1992 lebt er als Fotokünstler in Freiburg mit Schwerpunkt auf Portrait - und Reisefotografie.